Boudoir ist laut Definition ein kleines elegantes Damenzimmer und leitet sich interessanterweise von dem französichen Wort bouder ab, was soviel bedeutet wie schmollen oder schlecht gelaunt sein. Also hat sich die Dame zum schmollen dahin zurückgezogen oder geschmollt, weil sie nichts zum anziehen hat?

Marquis de Sade hat dieses elegante Ankleidezimmer erotisch genutzt. Und das passt für mich am besten zu dieser wunderbare Kunstform der Fotografie. Ein bißchen Geheimnis, ein kleines Je ne sais quoi…… Alles ist möglich und Erotik ist das, was im Kopf passiert.

Liebe Damen (vielleicht auch Herren), wer sich bei mir zu einem Boudoir Shooting entscheidet, entscheidet, was gesehen wird und was nicht. Jeder interpretiert für sich, was prickelt. Wir reden darüber und setzen mit viel Ruhe diese Ideen um. Gern im Hotel, bei Ihnen zu Hause, bei mir im Studio. Es besteht auch die Möglichkeit eine Visagistin dabei zu haben.

Für mich sind diese Shootings immer etwas ganz Besonderes. Das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wird, erfüllt mich mit unglaublichem Stolz.

Ich bin gespannt auf Ihre Gedanken.

18 17 16 15 14 13 12 10 9 8 7 6 5 4 3 2